„Trinkfreudig, freundlich, hilfsbereit“: Die nationalen Stereotype von 70 Erasmus-Studierenden

Autor/innen

  • Claus-Ulrich Viol Ruhr-Universität Bochum
  • Sebastian Flaake Ruhr-Universität Bochum

Schlagworte:

Stereotypenforschung, interkulturelles Verständnis, Erasmus

Abstract

Die Studie untersucht, welche stereotypen Vorstellungen deutsche B.A.-Studierende der Anglistik/Amerikanistik von ‚Deutschen‘ (Eigengruppe) sowie von ‚Iren‘ und ‚Briten‘ (Fremd-gruppen) haben und ob beziehungsweise wie sich diese Assoziationen durch einen Eras-mus-Aufenthalt in Großbritannien oder Irland verändern. Berücksichtigt werden mögliche Auswirkungen auf Inhalt, Konsensgrad und die evaluativen Anteile der Stereotype. Auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse wird die Frage diskutiert, inwieweit der Erasmus-Studienaufenthalt seinen erklärten Zielen nahekommt, Stereotype abzubauen und interkultu-relle Verständigung und Kompetenz zu fördern.

Downloads

Veröffentlicht

2018-08-08

Zitationsvorschlag

Viol, C.-U., & Flaake, S. (2018). „Trinkfreudig, freundlich, hilfsbereit“: Die nationalen Stereotype von 70 Erasmus-Studierenden. Interculture Journal: Online Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 17(30), 29–43. Abgerufen von https://interculture-journal.de/index.php/icj/article/view/329